"Der gestiefelte Kater"

Fast getreu nach dem Märchen der Brüder Grimm macht der Kater aus einem Müllersohn einen Grafen der am Ende die Prinzessin und das halbe Königreich bekommt. Unterhaltend und spannend für die Zuschauer wird es, wenn der Kater die langhalsigen Rebhühner fängt, der König mit seinem schicken Automobil mitten durch die Zuschauer rollt und der Zauberer sich in einen großen Löwen (1 m ) einen riesigen Elefanten mit zwei Meter Rüssel und eine winzige Maus verwandelt.

Ab 5 Jahren. Mit 20 meist großen Stoffpuppen. 50 bis 60 Minuten

 

Die Bremer Stadtmusikanten

Fast getreu nach dem Märchen der Brüder Grimm versuchen sich vier knapp dem Tode entronnene alte Haustiere als Musikanten. Ihre musikalische Wanderung gen Bremen geht mitten durch die Zuschauer und da ich als Puppenspieler nicht vier Viecher schleppen kann spieln die Zuschauer bei dem spannenden Spektakel mit.

Ab 3 Jahre. Mit 9 teils lebensgroßen Tierfiguren und  Mimikpuppen.



"Die goldene Gans"

Hans wird von allen verachtet und verspottet. Als er im Wald Holz holen will, teilt er als enziger Kuchen und Wein mit einem geheimnisvollen grauen Männlein. Zum Dank gibt es eine Gans, ganz aus Gold. Doch Vorsicht! Wer gierig nach dem Golde greift, bleibt kleben. Und so hat Hans bald 13 Leute im Schlepptau und quer durch das Publikum geht die Reise zum Königsschloss. Das die Zuschauer die Angeklebten tragen müssen, muss ich nicht erwähnen. Wenn Hans die Prinzessin zum Lachen bringt und noch drei schwierige Aufgaben erfüllt, bekommt er sie zur Frau...

Fast getreu nach dem Märchen der Brüder Grimm. Ab 4 Jahren. Mit 18 großen Stoffpuppen. 50 bis 60 Minuten

 

"Das Feuerzeug"

Fast getreu nach dem Märchen von Hans Christian Andersen. Die Trommel gewirbelt, den Danneborg gehisst, ein Soldat kommt die Landstraße entlang... Für eine Hexe soll er ein Feuerzeug aus einem alten Baum holen und Geld für sich. Er begegnet drei Hunden mit Augen, groß wie Teetassen, wie Mühlräder und wie der runde Turm (der in Kopenhagen). Die Hexe kriegt eins auf die Mütze und mit Geld und Feuerzeug zieht der Soldat nach Kopenhagen. Der Soldat bekommt jede Menge falsche Freunde, verprasst und verschenkt alles Geld und entführt zu guter letzt sogar noch die Prinzessin. Klar, dass er dafür an den Galgen kommt.

Ob er seinen Kopf in letzter Sekunde doch noch aus der Schlinge ziehen kann?

Ein spaßiges, spannendes Stück nicht nur für Dänemarkfans aber für die speziell. Ab 5 Jahren. Mit 14 Hand- und Tierpuppen. 50 bis 60 Minuten

 

"Das tapfere Schneiderlein"

Fast getreu nach dem Märchen der Brüder Grimm landen sieben Fliegen(de Objekte - Überschallfliege, Unbekanntes Fliegenobjekt u.s.w.) auf der Musbemme, die der Schneider gerade der Musfrau abgeschnorrt hat. Rums, mit einem Streich sind sie futsch.Die Heldentat wird auf einen Gürtel gestickt und auf gehts in die weite Welt hinaus. Dort lauert auch schon ein mordlustiger Riese. Der Schneider entkommt mit List, trifft Prinzessin und die beiden verlieben sich auf offener Bühne (auf diese romantische Szene bin ich sehr stolz). Doch der König will den Helden los werden und so darf das Publikum dem Schneiderlein noch helfen, die Riesen, das wilde Schwein und das Einhorn zu besiegen.

Ab 5 Jahren. Mit 9 großen Stoffpuppen. 50 Minuten

 

 

"Der Teufel mit den drei goldenen Haaren"Hans ist mit einer Glückshaut geboren. Einmal wird er sogar die Prinzessin bekommen, verheißt man ihm. Der König will das verhindern, doch seine Mordanschläge gehen schief und Hans heiratet statt dessen tatsächlich die Königstochter. Da schickt der König ihn in die Hölle, die drei güldenen Haare aus der Frisur des Leibhaftigen zu stehlen. Unmöglich, es sei denn, man hat eine Glückshaut.

Diesmal rückte ich alten Schaumgummimatratzen zu Leibe, um aus ihnen die gewohnt liebenswert grotesken, originellen, intelligent glotzenden Puppen zu basteln. Die Handlung folgt dem Grimmschen Märchen und ist voller lutziger Anspielungen auf die Freuden und Maläste der heutigen Zeit. Mangels Personal muss auch der Puppenspieler selbst in einige Rollen springen. Auch das Publikum wird munter einbezogen z.B. wenn es dem Geschwänzten danach gelüstet, sein neues Kinderkochbuch auszuprobieren (keine Angst, bin versichert).

Ab 5 Jahren. Mit 15 großen Stab- und Mimikpuppenpuppen. 50 Minuten

 

"Von einem, der auszog, das Fürchten zu lernen"

"Auch wenns mir nur gruselte, ach wenns mir nur gruselte.", so spricht Hans alle Tage. Doch egal ob er Mitternacht über den Friedhof geht, unter einem Galgen mit Gehenkten schläft oder den Gespenstern im Königsschloss  gegenüber steht, er kann sich nicht gruseln. Schloss befreit, Prinzessin gekriegt doch nach der Hochzeitsnacht stellt Hans nur fest, dass er das Fürchten wieder nicht gelernt hat. Das lässt sich seine Braut nicht gefallen...

Fast getreu nach dem Märchen der Brüder Grimm. Ab 5 Jahren. Mit 12 Handpuppen.

"Tischlein deck dich"

Wer einen Tisch sein Eigen nennt, der sich von selbst mit den köstlichsten Speisen deckt, der hat es gut. Wer einen Esel besitzt, aus dessen Maul und Po Goldstücke klimpern, dem wird es an nichts mehr fehlen. Es sei denn, ein Bösewicht vertauscht Zaubertischlein und Goldesel. Wie gut, dass es da noch den Sack gibt, aus dem ein lustiger Knüppel gesprungen kommt...

 

Wie es zu all dem kam und wie das Märchen ausgeht, erlebt ihr in dem lustigen Handpuppenspiel von Lutz Männel.

 

ab 3 Jahren, 45 Minuten mit zehn Handpuppen

 

 

 

 

 


Schneewittchen

Fast getreu nach den Brüdern Grimm mit 12 viel zu großen Puppen...

ab 3 Jahren, 45 Minuten